Bei uns gibt es Kekse im Training und auf unserer Website. Einige Cookies auf dieser Seite sind essenziell, andere helfen dabei, diese Wordpress-Seite zu verbessern. Bitte gib uns dein Okay dafür.

Blog

Abschied für immer

Abschied für immer

Ich weiß nicht, wie oft ich diesen Blogbeitrag angefangen und wieder verworfen habe. Mir laufen auch jetzt Tränen über die Wangen, aber vielleicht tut es mir gut, den letzten Punkt zu setzen. Skipper ist tot. Ein Beitrag über unsere letzten Stunden, seinen letzten Atemzug und meine Trauer. Skipper ist fast 15,5 Jahre alt geworden, ein paar Wochen älter als seine Cousine, die Grappamaus, deren Todestag sich kommenden Monat bereits zum fünften Mal jährt. Skipper ist nicht der erste Hund, den ich verloren habe; und er ist auch nicht der erste Hund, den ich einschläfern lassen musste. Ich habe das Gefühl, dass…
weiterlesen
Das H und Y des positiven Statements

Das H und Y des positiven Statements

Die Zeiten, in denen die Frage polarisiert hat, ob ein Hund Geschirr oder Halsband tragen sollte, sind vorbei. Der Drops ist gelutscht. Das Geschirr ist fast ausnahmslos die bessere Wahl und daher inzwischen auch zum Statement für einen guten Umgang mit dem Hund geworden. Allerdings wird jetzt umso leidenschaftlicher die Passform des Geschirrs diskutiert. Jedenfalls kommt es mir so vor. Denn anders ist es nicht zu erklären, dass ich schon mehrfach als Tierquälerin beschimpft worden bin, weil meine Hunde Norwegergeschirre tragen. Ich nutze sie, weil sie schnell und unkompliziert wie ein Halsband angelegt werden, außerdem gefällt mir der Griff, der typisch ist für diese…
weiterlesen
Freilauf, Freiwild, freie Landschaft

Freilauf, Freiwild, freie Landschaft

Hier kommt der obligatorische Beitrag zur Brut- und Setzzeit, der damit verbundenen Anleinpflicht in Niedersachsen – und den mit dem Leinenzwang verbundenen Anfeindungen gegenüber Hundemenschen, die ihre Hunde trotzdem frei laufen lassen. Dass in Niedersachsen – anders als in fast allen anderen Ländern – Hunde in der gesamten freien Landschaft vom 1. April bis zum 15. Juli angeleint bleiben müssen, verlangt das Niedersächsische Gesetz über den Wald und die Landschaftsordnung (§ 33 NWaldG). Ich will heute aber nicht über den Irrsinn dieses Gesetzes schreiben, sondern darüber, dass es mich ärgert, wenn Hundemenschen jetzt wieder dreieinhalb Monate lang wie Freiwild behandelt werden. Ich bin…
weiterlesen
Gummistiefel sind meine Highheels

Gummistiefel sind meine Highheels

Frauen kaufen sich mit Schuhen Gefühle und Träume, heißt es. Derlei Psychoanalyse dürfte sich allerdings auf Ottilie-Normal-Schuhkäuferin samt ihrer Sammlung von Highheels, Ankleboots und schicken Schläppchen beziehen. Ich dagegen sammele Sneaker, Turnschuhe – und Gummistiefel. Kürzlich habe ich mir schon wieder ein neues Paar Gummistiefel gekauft: schwarze Chelsea Boots, gefüttert. Sie wurden gestern auf einer schönen Hunderunde über den Kronsberg eingeweiht, ach, nee, eingesaut. Was die Psychologie sagt, stimmt: Ich kaufe mir mit jedem neuen Paar das Gefühl trockener Füße und lebe meinen Traum. Ich besitze tatsächlich mehr Gummistiefel, als der Durchschnittsmann Schuhe hat. Angefangen hat mein spezieller Schuhtick vor…
weiterlesen
Plädoyer für eine grüne Welle im Hundetraining

Plädoyer für eine grüne Welle im Hundetraining

Das Wissen darum, wie Hunde lernen, hat sich unter Hundetrainerinnen und Hundetrainern – auch dank der Erlaubnispflicht nach dem Tierschutzgesetz – inzwischen gut verbreitet. Warum gibt es dann trotzdem zwei große Lager, die so gänzlich verschiedenes Training propagieren und praktizieren? Ein Erklärungsversuch. Vorweg für jene, die zum ersten Mal in meinem Blog lesen, die Info, dass ich selbst eine sogenannte Grünschleife bin und mich vehement für gewaltfreies Hundetraining einsetze. Denn ich bin sehr froh darüber, dass ich Hunde heute so trainieren kann, dass es mir Spaß macht. Das war nicht immer so. Ich habe früher oft an Leinen geruckt und…
weiterlesen
Weil auch keiner Oma erschießt!

Weil auch keiner Oma erschießt!

Ich hasse es, gefragt zu werden, warum ich Skipper nicht einfach einschläfern lasse. Ja, verdammt noch mal, er ist 13 Jahre alt und dement. Dass er überdies fast blind und inzwischen stark schwerhörig ist, macht das Leben nicht leichter. Na und? Es ist mein Leben und natürlich das von meiner Bärmaus. Skipper, Orion von Hamels Hof, leidet wie seine vor fast drei Jahren verstorbene Cousine Grappa an canine cognitive dysfunction (CCD), also dem kognitiven Dysfunktionssyndrom, auch senile Demenz oder Altersdemenz genannt. Mit anderen Worten: Der alte Plüschmann hat Honig im Kopf. Er zeigt dieselben Symptome wie ein Mensch, der an Demenz leidet. Für die, die nicht…
weiterlesen